Methoden

Wir arbeiten mit folgenden Methoden:

 

 


Klientenzentrierte Gesprächsführung

Der amerikanische Psychologe und Psychotherapeut Carl Rogers entwickelte die Klientenzentrierte Gesprächstherapie, bei der das Individuum im Mittelpunkt  steht und nicht das Problem. 
Er ging davon aus, dass die Beziehung zwischen Klient und Therapeut den zentralen Ansatz für eine Therapie darstellt und entwickelte die drei therapeutischen Grundhaltungen: Akzeptanz, Empathie und Selbstkongruenz.

Die bedingungslose Wertschätzung bewirkt beim Klienten eine größere Akzeptanz und Wertschätzung bei sich selbst, sowie eine ehrliche Auseinandersetzung mit seinen Problemen und arbeitet im Hier und Jetzt. Kongruenz beschreibt Echtheit und Transparenz des Therapeuten. Der Therapeut begegnet dem Klienten nicht nur als Fachperson sondern vielmehr als Mensch.

Mit Empathie ist einfühlendes Verstehen für das subjektive Erleben des Klienten gemeint.  Der Therapeut ist bemüht die Gefühle des Klienten präzise und sensibel wahrzunehmen, und spiegelt dem Klienten diese möglichst konkret zurück. Dadurch setzt sich der Klient verstärkt mit seinen Erfahrungen auseinander, so dass Zusammenhänge und Gefühle für ihn klarer werden. 

Auf diese Weise fühlt sich der Klient verstanden, aber auch dazu bewogen, etwas zu verändern. Keiner weiss besser, was ihm gut tut und für ihn notwendig ist, als der Betroffene selbst

 


Lösungsfokussierte Kommunikation

Die Lösungsfokussierte Kommunikation nach Steve de Shazer ist ein fast universell anwendbarer Ansatz, mit dem Sie zum konstruktiven „Selber Denken“ angeregt werden und gleichzeitig Ihre eigenen Ressourcen aktiviert werden. 
Mit Hilfe von bestimmten Fragetechniken lernen Sie Ihre eigenen Ziele kennen. Gemeinsam arbeiten wir Ihren individuellen Lösungsweg und die nötigen Entwicklungsschritte aus. 
Beim Entwickeln von Lösungsschritten ist es immer wieder hilfreich die Erinnerung auf gute, erfolgreiche Zeiten und vergangene Bewältigungsstrategien zu lenken. 

Das Bewusstmachen Ihrer persönlichen Fähigkeiten und Stärken unterstützt Sie dabei neue positive Strategien zu entwickeln und Ihre Potentiale zu entfalten. Reden über Lösungen schafft Lösungen.

 


Systemische Beratung und Therapie

Systematisches Denken betrachtet jegliches Verhalten grundsätzlich als kontextbezogen, also das Ergebnis sich gegenseitig beeinflussenden Verhaltens der Mitglieder eines Systems, z. B. Familie, Team, Gruppen. 
Dementsprechend richtet systematische Therapie ihren Fokus immer auf den Kontext, in dem Probleme oder Symptome entstehen. Anstatt lediglich auf das Symptom oder den Symptomträger zu sehen. Spezielle Fragetechniken oder Aufstellungen von Situationen ermöglichen aus einer anderen Perspektive auf das Geschehen zu blicken und dadurch neue Zusammenhänge zu erkennen. 

Dadurch kann das Verhalten anderer Systemmitglieder transparent gemacht werden und verstanden werden. Mit diesen neuen Erkenntnissen werden geeignete Lösungsstrategien erarbeitet.

 

 

Wingwave® Coaching

Die Wingwave Methode ist ein Leistungs- und Emotionscoaching, das für den Coachee spürbar und schnell in wenigen Sitzungen zum Abbau von Leistungsstress und zur Steigerung von Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität führt. 
Erreicht wird dieser Ressourcen- Effekt durch eine einfach erscheinende Grundintervention: Das Erzeugen von „Wachen“ REM Phasen. (rapid Eye Movement), welche wir Menschen sonst nur in nächtlichen Traumschlaf durchlaufen. Dabei führ der Coach mit schnellen Handbewegungen den Blick seiner Coachees horizontal hin und her. 
Mit dem Myostatiktest  als Muskelfeedback-Instrument wird vorher das genaue Thema bestimmt und nachher die Wirksamkeit der Intervention überprüft.

 


Hypnose und Trance

Als Hypnose bezeichnet man das Verfahren zum Erreichen eines Trancezustandes. Dieser ist uns aus dem Alltag bekannt, beispielsweise, wenn wir am Tag träumen oder intensiv ein Buch lesen. Die meisten Menschen nehmen die Hypnose als eine sehr tiefe und angenehme Entspannung wahr. 
Das Unterbewusstsein wird direkt angesprochen, so dass auf diese Weise innere Konflikte verarbeitet werden, die u. U gar nicht bewusst waren. Dadurch können wirksame Verhaltensänderung und neue positive Strategien entwickelt werden. 
Zu Beginn der Hypnosesitzung findet ein ausführliches Vorgespräch statt, in dem Ihre individuellen Wünsche und Ziele besprochen werden.

 

Achtsamkeit und Entspannung

Beim Achtsamkeitstraining handelt es sich um ein bewusstes, aufmerksames Beobachten der Gegenwart. Dieses Beobachten geschieht in einer unvoreingenommenen offenen und akzeptierenden Haltung. Ohne zu urteilen, zu werten oder zu vergleichen wird der jeweilige Augenblick gelebt. 
Stressbewältigung durch Achtsamkeit ist eine wissenschaftlich anerkannte und wirksame Methode um körperliches und geistiges Wohlbefinden zu fördern und Stress abzubauen.
Die progressive Muskelentspannung nach Jacobson gilt als bewährtes und anerkanntes Verfahren. Durch bewusstes An- und Entspannen verschiedener Muskelgruppen können Spannungen abgebaut und die eigene Körperwahrnehmung geschult werden. 

Das Verfahren ist rasch zu erlernen und ist problemlos in alltäglichen Situationen anzuwenden.  Das Ziel ist es, auf diesem Wege eine umfassende körperliche und psychische Entspannung zu erreichen. 
PMR wird auch in der Verhaltenstherapie eingesetzt, bei der Behandlung von Angststörungen und der Schmerztherapie.
Gute Erfolge werden erzielt bei Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Hypertonie, d.h. bei Erkrankungen, die mit Stress im Zusammenhang stehen. Das Autogene Training wurde 1932 von J. H. Schultz entwickelt. Es handelt sich hierbei um eine konzentrative Selbstentspannung durch Autosuggestion. Entspannung entsteht durch die intensive Vorstellung von Ruhe. 

Beim Erlernen der Grundtechniken wird zunächst mit Komponenten der Schwere- und Wärmewahrnehmung begonnen. Daher stammt auch die bekannte Formel “ meine Arme werden ganz warm und schwer“. 

Jede Übung mit ihren verschiedenen Komponenten (z. b. Schwere, Wärme, Atemwahrnehmung) dauert insgesamt drei bis fünf Minuten und wird im Sitzen oder Liegen durchgeführt.    

Wenn Sie das Autogene Training beherrschen, steht Ihnen eine wirksame Entspannungsmethode zur Verfügung, die Sie in jeder Alltagssituation nutzen können.